02.03.2018

Informationen zur geplanten Sitzverlegung des Amtes Achterwehr nach Felde

Vor dem Hintergrund der geplanten Errichtung einer neuen Amtsverwaltung hat der Amtsausschuss des Amtes Achterwehr in seiner Sitzung am 17.01.2018 u.a. den Amtsdirektor beauftragt, dass erforderliche formelle Verfahren zur Verlegung des Sitzes der Amtsverwaltung nach Felde einzuleiten.

Im Rahmen des mit den zuständigen Kommunalaufsichtsbehörden des Innenministeriums SH sowie des Kreises Rendsburg-Eckernförde abgestimmten Verfahrens wurde zunächst eine Anhörung der Beteiligten eingeleitet, in dessen Verlauf die amtsangehörigen Gemeinden, der Amtsausschuss sowie der Kreistag eine eigene Stellungnahme abgegeben können. Zwischenzeitlich haben alle acht Gemeindevertretungen hierzu getagt und Beschlüsse gefasst. Anlässlich der entsprechenden Sitzungen wurde zunächst von der Verwaltung kurz über die Hintergründe und das Verfahren berichtet (die Folien der entsprechenden Präsentation können nachstehend heruntergeladen werden).

Der Amtsausschuss hat ebenfalls seine Stellungnahme abgegeben.